Monat: März 2015

Streit um Ladegerät Kraftwerk verklagen Dresdner Start-up

Die Idee des Dresdner Startup-Unternehmens eZelleron ist eigentlich sehr gut: ein Mini-Ladegerät, mit dem sich der Akku von Smartphones und Tablets aufladen lässt, und das kabellos!

Das innovative Ladegerät wird wie ein Feuerzeug mit Gas gefüllt. Im Anschluss wandelt sich das Gas in Strom um. Für elf iPhone-Akkus soll eine Füllung ausreichen. Und preislich soll die Neuheit bei 149,00 $ liegen.

Der Kraftwerk-Mitbegründer hat nun in den USA Klage wegen Markenrechtsverletzung gegen eZelleron eingereicht.

Wie folgt berichtet das Filmmagazin The Hollywood Reporter aus der Klageschrift:

„Kunden könnten annehmen, dass eine Verbindung, ein Zusammenhang oder eine Verwandtschaft zwischen der bekannten elektronischen Musikgruppe und einem Ladegerät für tragbare Musikabspielgeräte besteht.“

Wie die Sache ausgehen wird, bleibt abzuwarten. Kraftwerk genießt in den USA Markenschutz für zahlreiche Waren- und Dienstleistungsklassen.

http://www.groove.de/2015/03/10/streit-um-ladegeraet-kraftwerk-verklagen-dresdner-start-up/